bild
bild
bild
bild

Die weißen Bilder definieren einen eigenen Raum und verweisen ausschließlich auf sich selbst. Form, Komposition und Farbe sind streng konzipiert und entfalten ihre Kraft auf großformatigen Leinwänden. Sie verführen den Betrachter dazu, lange bei ihnen zu verweilen, und strahlen in ihrer Klarheit und Zurückhaltung eine zeitlose Ruhe aus. Die Bilder werden zu transzendenten Erscheinungen, die dem Betrachter helfen, die Grenzen des Bewusstseins und der Erkenntnis mit Hilfe der „reinen Wahrnehmung“ zu erweitern, und bieten – trotz oder gerade wegen der Beschränkung auf die Farbe „Weiß“ – eine Fülle von Erfahrungen und Einsichten.